Aktiv werden
Spenden
Das Gut
Geschichte
Das Gut heute
Gebäude Übersichtsplan
Unser Ziel
Angebote
Veranstaltungen, Location
Landwirtschaftliches
Förderverein
Aktuelles
Bildergalerie
Kontakt
Blog
skyskyskysky
Letzter adeliger Eigentümer des Rittergutes war Christoph Freiherr von Eckardstein, dessen Familie von 1801 bis 1945 auf dem Gut und dem Schloss ansässig war.

Im Zuge der 1946 zu DDR-Zeiten erlassenen Bodenreform wurden die Gebäude und Ländereien enteignet. Das Gut wurde zum VEG (Volkseigenes Gut) und schließlich zur LPG (Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft) mit einer Außenstelle des Landes- und Hauptgestütes Neustadt an der Dosse umfunktioniert.

Die Gebäude der noch heute fast vollständig erhaltenen Gutsanlage bestehen aus Feldsteinsockeln früherer Zeit, auf welche vorwiegend Ende des 19. Jh. roter Backstein aufgemauert wurde.

Da das Gut in sehr authentischer Weise eine märkische Gutsanlage dokumentiert, wurde es als Einzeldenkmal unter Schutz gestellt.
Geschichte